Dr.-Ing. Mathias Kammüller, GF Trumpf GmbH + Co.KG und Honorarkonsul Japan mit Markus Haas, Sales Director Asia
14.09.2016

Markus Haas, Sales Director Asia bei Herrmann Ultraschall referierte beim Frühstücksgespräch „Asa no Kai“. Das Treffen wurde vom DJW (Deutsch-Japanischer Wirtschaftskreis) zum ersten Mal in Stuttgart veranstaltet.

Er sprach über seine Erkenntnisse und Erfahrungen aus 10 Jahren Vertriebstätigkeit in Japan. Daraus lassen sich aus seiner Sicht drei wesentliche Punkte hervorheben, die für einen Markteintritt in Japan unabdingbar sind:

  1. Bedürfnisse und Erwartungen der japanischen Kunden in Bezug auf Sprache, Zeitmanagement und technischen Support wahrnehmen und erfüllen

  2. Präsenz zeigen und mittels regelmäßigem Austausch von Informationen, Erfahrungen und Forschungsergebnissen Wertschätzung ausdrücken

  3. Den persönlichen Kontakt zu jedem Kunden suchen und ein effizientes Netzwerk aufbauen


Abschließend sagte Markus Haas: „Eine Organisation wie der DJW bietet eine äußerst hilfreiche Netzwerk-Plattform, um Geschäftskontakte zu knüpfen.
Der Erfahrungsaustausch hilft beim Verstehen des wirtschaftlichen und kulturellen Umfelds und macht globales Handeln erfolgreich.“

Der Frühstückstalk mit Vortragsrunde beim DJW in Stuttgart war ein gelungenes Kick-off Event mit einem aufmerksamen Fachpublikum und viel
positivem Feedback.
                              Fortsetzung folgt …

Weitere Veranstaltungen beim DJW